pic_barrierefrei.png

Zugang zum Öffentlichen Leben für alle Menschen

Die Forschungsgesellschaft Mobilität ist in einem europaweiten Mobilitätsnetzwerk an vielfältigen, zukunftsweisenden Forschungsideen aktiv beteiligt. Hierbei steht immer das Bewusstsein im Vordergrund, dass unsere Gesellschaft einem demografischen Wandel unterliegt, und damit der barrierefreie Zugang zum öffentlichen Raum für alle an Aktualität gewinnt.

 

Die Forschungsgesellschaft Mobilität steht im ständigen Austausch mit Behindertenorganisationen und Interessensvertretungen um im Wissen über die individuellen Anforderungen der Nutzergruppen Vorgaben für EntscheidungsträgerInnen im Bau- und Verkehrswesen zu entwerfen. Der Fokus liegt hierbei auf der Planung und Umsetzung ganzheitlich barrierefreier Wegeketten.

 

Ziel der Forschungsgesellschaft Mobilität ist es den öffentlichen Raum und den Öffentlichen Verkehr barrierefrei zu gestalten, um auf diesem Weg nachhaltig funktionierende und maßgeschneiderte Alternativen zum motorisierten Individualverkehr zur Anwendung zu bringen.

 

Referenzprojekte: